iPhone 6 wird durch Reparatur von Dritten unbrauchbar | classNine
iphone6w
05. Feb 2016

Firmen

Spühler & Co. Radio TV

Märktgass 9, 8197 Rafz

Jürg Obrist AG Radio TV

Hauptstrasse 37, 5070 Frick

Audio-Video Spalinger AG

Alte Duebendorferstrasse 1, 8305 Dietlikon Schweiz

Gämperle Multimedia AG

Husenstrasse 11, 9533 Kirchberg

Voice70 AG

Pionierstrasse 24, 8400 Winterthur

iPhone 6 wird durch Reparatur von Dritten unbrauchbar

Besitzer eines iPhone 6, die ihr Smartphone von Dritten reparieren lassen, machen ihr Gerät unwissentlich nach einem Update auf iOS 9 wertlos.

iphone 6 error53

Fehler macht iPhone 6 wertlos

«Error 53» heisst die Fehlermeldung, die den meisten iPhone Nutzern nichts sagen dürfte, doch tausenden von iPhone 6 Besitzern dürfte dieser Fehler viele Nerven gekostet haben.

Die Fehlermeldung bringt das Smartphone dazu den Geist aufzugeben und macht es wertlos. Zum Fehler kommt es nach einem Software-Update auf Apples iOS 9. Davon betroffen sind lediglich Geräte die von Drittanbietern repariert wurden.

Von Apple wird dabei explizit der Home-Button genannt, welcher den Fingerabdrucksensor beherbergt. Wurde dieser nicht von Apple oder einem autorisierten Händler nach einem Defekt repariert, wird man Opfer des «Error 53».

Auch Geräte mit beschädigtem Home-Button sollen von der Fehlermeldung betroffen sein.

Apple ist sich des Problems bewusst

Laut Industrieexperten wisse Apple um die Existenz des Fehlers, unternehme aber nichts um seine Kunden zu informieren. Somit wissen die iPhone-Besitzer nicht, dass sie ihr Gerät mit einem Update unbrauchbar machen.

Der Fehler wird anscheinend durch nicht mehr validierbare Komponenten zustande kommen. Die Fingerabdruckdaten werden angeblich in einem «sicheren Teil» des Smartphones gespeichert, welcher direkt an den Fingerabdrucksensor gebunden sein soll.

Repariert ein nicht authorisierter Dritter nun das Smartphone, können der Touch-ID-Sensor die Komponenten nicht mehr verifizieren und lässt somit keinerlei Aktionen mehr zu. Dies sei eine Sicherheitsmassnahme von Apple, damit wirklich niemand ausser dem Besitzer des Geräts auf das Smartphone zugreifen kann. Laut einer Apple-Sprecherin sollen betroffene Kunden mit dem Kundendienst in Kontakt treten. Dieser kann den frustrierten iPhone-Besitzern leider auch nicht helfen.

Apple will nicht, dass Dritte ihre Produkte reparieren

Auf iFixit, ein Internetportal welches sich auf Reparaturen von verschiedenster Hardware spezialisiert, hat die «Error 53» Seite bereits Tausende Aufrufe.  Für den Gründer von iFixit, Kyle Wiener, sei es unverständlich warum es keinerlei Möglichkeit gebe, ein Gerät nach der Reparatur durch Dritte wieder zurückzusetzen.

Solange Apple-Kunden sich nicht dagegen wehren, wird Apple wohl auch keine Anstalten machen etwas daran zu ändern.

Quelle: The Guardian

Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)
Sending

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht